• gay-web News Banner
Donnerstag, 18. Juli 2024
Donnerstag, 18. Juli 2024
 » Home » Alle News

Alle News (2494 Einträge)

Hunderttausende fordern Respekt

Bis zu drei Millionen Menschen haben bei der jährlichen Gay Pride in São Paulo demonstriert. Sie forderten Toleranz,

Vielfalt und eine sofortige Neuwahl. Hunderttausende Menschen haben in der brasilianischen Metropole São Paulo an der traditionellen Parade der Homo-, Bi- und Transsexuellen (LGBT) teilgenommen. Auf der Prachtstraße Avenida Paulista demonstrierten sie ...

Weiter im Text

Schwuler Lehrer posiert mit Trump und Spitzenfächer

Bei einem Besuch im Weißen Haus hat ein homosexueller Lehrer ein Exempel statuiert: Für das traditionelle Erinnerungsfoto mit dem US-Präsidenten

posierte er mit einem schwarzen Spitzenfächer. Trump lächelte trotzdem. In seiner Eigenschaft als "Lehrer des Jahres" wurde Nikos Giannopoulos aus Rhode Island ins Weiße Haus eingeladen. Ein großer Tag, auf den sich der Pädagoge von der Beacon Charter High School gut vorbereitete:...

Weiter im Text

Grüne machen Ehe für alle zur Bedingung für Koalition

Die Grünen haben bei ihrem Parteitag in Berlin die Ehe für Schwule und Lesben zur Bedingung für eine Koalition im Bund gemacht.

Weiter wollen die Grünen bis 2030 komplett aus der Kohleenergie aussteigen. Zudem hat die Partei ihre Forderung nach einem Ende der Neuzulassung von Autos mit Verbrennungsmotor im Jahr 2030 bekräftigt. Spitzenkandidatin Göring-Eckardt schwor ihre Partei...

Weiter im Text

Erste liberale Moschee Deutschlands eröffnet

In der Ibn-Rushd-Goethe-Moschee sollen alle Muslime gleichberechtigt beten und predigen können, egal ob Mann oder Frau, Schiit oder Sunnit, homo- oder heterosexuell.

In Berlin hat am Freitag die erste liberale Moschee Deutschlands eröffnet. Das Besondere an dem neuen Gebetshaus ist, dass Männer und Frauen hier in einem Raum beten können. Frauen dürfen auch zum Gebet rufen und predigen, Funktionen, die bisher Männern vorbehalten waren...

Weiter im Text (mit Video)

Ana Brnabić: Kompetent, loyal und lesbisch

In Serbien regiert künftig erstmals eine Premierministerin: Ana Brnabić gilt als kompetent und gut vernetzt. Aus ihrer sexuellen Orientierung

macht sie kein Geheimnis. "Ana Brnabić ist nicht mein Premier." Das schrieb Dragan Marković Palma, der Chef einer in Serbien mitregierenden Regionalpartei, über die Nominierung der bisherigen Verwaltungsministerin zur neuen Regierungschefin...

Weiter im Text

"Proud of my son": Wie Eltern ihre schwulen, lesbischen und transsexuellen Kinder feiern

Ich bin stolz, ich stehe hinter dir – das ist die Botschaft, die sie auf T-Shirts und Plakaten transportieren.

Die Botschaft der Eltern, die in diesen Tagen für ihre Söhne und Töchter bei den im Juni traditionellen "Pride Parades" in den USA mitgemacht haben. Ursprünglich, unter der Präsidentschaft Barack Obamas, war dieser Monat speziell den homo-, bi- und transsexuellen Menschen gewidmet...

Weiter im Text

Jung, schwul, konservativ: Varadkar ist irischer Premier

Der neue irische Premierminister Leo Varadkar will ein Diener seines Staates sein. «Ich bin gewählt worden, um zu führen, aber ich verspreche,

(dem Land) zu dienen», sagte der 38 Jahre alte Arzt dem Parlament in Dublin nach seiner Bestätigung als Taoiseach, wie der Regierungschef in Irland heißt. Der neue irische Premierminister Leo Varadkar will ein Diener seines Staates sein. «Ich bin gewählt worden, um zu führen...

Weiter im Text

Irischer Regierungschef tritt zurück

Enda Kenny hat sich als Premierminister verabschiedet. Sein Nachfolger wird der erste offen schwule Regierungschef in Irland – wo Homosexualität bis 1993 strafbar war.

Enda Kenny hat sein Amt als Premierminister Irlands abgegeben. "Es ging nie um mich, sondern immer um die Probleme und die Herausforderungen für die Menschen in unserem Land", sagte der Fine-Gael-Politiker in seiner letzten Ansprache als Regierungschef vor dem Parlament in Dublin...

Weiter im Text

200 000 Teilnehmer bei Gay-Pride-Parade in Tel Aviv

Lack, Glitzer, Federn und über allem die Regenbogenfarben: Über 200 000 Menschen feiern am Freitag in Tel Aviv ausgelassen auf der Gay-Pride-Parade.

Mit dem Umzug setzen sich die Teilnehmer für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bi- und Transsexuellen (LGBT) ein. Bunt geschmückte Wagen schieben sich durch die nicht enden wollende Menge aus Menschen, die an diesem heißen Junitag ihre Liebe mit wummernden Bässen feiern...

Weiter im Text

Deutschland nimmt schwule Tschetschenen auf

Angesichts der Verfolgung und Drangsalierung Homosexueller in seiner Heimat hat die Bundesregierung einem schwulen Tschetschenen ein "humanitäres Visum" ausgestellt.

Somit wird ihm die Einreise ermöglicht. Der Mann halte sich bereits seit Dienstag in der Bundesrepublik auf, hieß es aus dem Auswärtigen Amt in Berlin. Weitere Homosexuelle können demnach auf "humanitäre Visa" hoffen. "Wir sind froh, dass wir in besonders schwierigen Fällen helfen können", so das Außenministerium...

Weiter im Text

Kölner Christopher Street Day: Genug Sponsorengeld vorhanden – keine Rede mehr von Insolvenz

Beim Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST), dem Veranstalter des CSD-Rahmenprogramms, ist keine Rede mehr von Insolvenz.

„Es ist genug Geld auf dem Konto, um den CSD in gewohnter Form und mit eigener Kraft durchzuführen“, sagte Ina Wolf der Rundschau. Sie gehört zum neuen Vorstand, der Ende Mai gewählt wurde und sich nun konstituiert hat...

Weiter im Text

Wie Hessen Homosexuelle vor Diskriminierung schützen will

"Schwul" ist immer noch das häufigste Schimpfwort an Schulen, heißt es in dem Aktionsplan der Landesregierung für die Akzeptanz sexueller Vielfalt.

500.000 Euro investiert das Land nun in den Kampf gegen Diskriminierung. Der SPD geht das nicht weit genug. Menschen sollen nicht wegen ihrer sexuellen Identität benachteiligt werden: Die schwarz-grüne Landesregierung in Wiesbaden will gegen die Diskriminierung...

Weiter im Text

Demonstration für LGBT-Rechte in Warschau

"Liebe ist keine Sünde" und "Homophobie verursacht Herzkrankheiten", hieß es unter anderem auf den Plakaten

der überwiegend jungen Demonstranten, die durch die Hauptstadt des katholisch geprägten Landes zogen. Die Teilnehmer trugen außerdem Regenbohnenfahnen und -schirme, die als Symbol für vielfältige Lebensformen steht...

Irland bekommt erstmals bekennend homosexuellen Regierungschef

An der Spitze der irischen Regierung steht künftig erstmals ein bekennender Homosexueller: Die Regierungspartei Fine Gael nominierte

am Freitag den 38-jährigen Leo Varadkar für die Nachfolge des zurückgetretenen Premierministers Enda Kenny. Der bisherige Sozialminister soll am 12. Juni vom Parlament zum neuen Regierungschef gewählt werden. Die Mitte-rechts-Partei Fine Gael wählte Varadkar mit 60 Prozent der Stimmen...

Weiter im Text

US-Künstler Gilbert Baker: Der Designer der Regenbogenfahne

Er sollte ein Symbol für den Gay Freedom Day anfertigen. Diesen Auftrag übertraf Gilbert Baker sogar noch.

Mit seiner Regenbogenfahne entwarf der US-Künstler das Symbol für die Homosexuellenbewegung. "Der Regenbogen ist so perfekt, weil er so gut zu unserer Vielfalt in Bezug auf Rasse, Geschlecht, Alter und so weiter passt", sagte Gilbert Baker 2015...

Weiter im Text