• gay-web News Banner
Donnerstag, 18. Juli 2024
Donnerstag, 18. Juli 2024
 » Home » Alle News

Alle News (2494 Einträge)

Daniel Craig: James Bond ist nicht schwul!

Sein Name ist Bond. James Bond. Und die Frauen liegen ihm schon seit jeher zu Füßen.

Das ist genauso eine Tatsache, berichtet VIVIANO.de am 20.11.2012,  wie der Fakt, dass der britische Geheimagent hinsichtlich des weiblichen Geschlechts nie ein Kostverächter gewesen ist. Trotzdem wurden nach dem Kinostart von „Skyfall“ Diskussionen laut, denen zufolge 007 und sein Feind Raoul Silva (gespielt von Javier Bardem) homosexuelle Tendenzen zeigen.

Weiter im Text

Eklat bei der Bayern-SPD: Jung-Politiker Michael Adam ätzt gegen SPD-Altvordere in Bayern

Es ist noch gar nicht lange her, da galt Michael Adam als Vorzeigemodell der SPD in Bayern.

Nach einem Bricht von FOCUSonline vom 19.1.2012 zeigte Landeschef Pronold  ihn gerne her: Ein SPD-Politiker, jung, evangelisch und schwul. Doch jetzt sorgt der Regener Landrat für einen Eklat.

Ausgerechnet dieser 27-jährige Michael Adam, Landrat von Regen und Mitglied des Landesvorstands, hat mit einem inzwischen gelöschten Wut-Kommentar auf Facebook am Wochenende mit der Parteispitze regelrecht abgerechnet: „Christian Ude tut mir leid! Mit diesem Ballast gewinnt er die Wahl nie!“

Weiter im Text

"Parada Gay" an der Copacabana: Schrill, laut, bunt

Sie waren grell geschminkt, trugen Flügel und Masken: Schwule, Lesben und Transsexuelle haben an Rios Copacabana gegen die Diskriminierung von Homosexuellen protestiert

- begleitet von Hunderttausenden Zuschauern.

Schrill, laut und bunt, so berichtet SPIEGELonline am 19.11.2012, demonstrierten Schwule, Lesben und Transsexuelle in Rio des Janeiro gegen die Diskriminierung von Homosexuellen.

Die zentrale Strandpromenade an der Copacabana ist sechsspurig, am Sonntag wurde die Avenida Atlântica jedoch für den Straßenverkehr gesperrt - wegen eines Großereignisses. Mehr als zehn große Musikwagen zogen bei der 17. Auflage der "Parada Gay" über die Strandpromenade.

Weiter im Text auf Spiegel online

Zum Thema auf Focus online

 

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen kreuz.net

Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Volksverhetzung gegen die Betreiber der Internetseite kreuz.net. Wie ein Sprecher mitteilte, habe es mehrere Anzeigen gegeben, denen nun nachgegangen wird.

Die Seite war in der Vergangenheit immer wieder durch homophobe, muslimfeindliche und antisemitische Äußerungen aufgefallen, berichtet Deutschlandradio Kultur am 16.11.012 um 06:30 Uhr mit. Anzeigen wurden unter anderem vom Lesben- und Schwulenverband Deutschlands gestellt, weil auf der Internetseite auch der kürzlich verstorbene Schauspieler Dirk Bach diffamiert wurde. Bislang ist unklar, wer hinter der Seite steckt, die von den USA und den Bahamas aus betrieben wird. Die katholische Kirche hat sich bereits deutlich von den Inhalten distanziert.

Nach Anzeige wegen Volksverhetzung: Xavier Naidoo umarmt alle Schwulen und Lesben

Das Duo Xavas soll in einem Lied Gewalt verherrlichen und Schwulenfeindlichkeit verbreiten. Die Musiker weisen die Vorwürfe zurück - und verteidigen den Song.

Ihre Ankläger sind, nach enem Bericht vom STERN.de vom 15.11.2012, davon nicht überzeugt.

Die zwei Musiker haben sich am Donnerstag gemeinsam zu Wort gemeldet, die Vorwürfe zurückgewiesen, aber zugleich das Lied verteidigt. Beide veröffentlichten ein Statement auf ihrer Homepage, in der sie sich jeweils zu den Anschuldigungen erklären. "Ich möchte klar stellen, dass es nie die Absicht unseres Liedes war, Homosexualität und Pädophilie gleichzusetzen, oder zur Gewalt gegen Menschen aufzurufen", schreibt Savas.

Weiter im Text

So tickt Siziliens neuer starker Mann

Rosario Crocetta ist schwul, katholisch und vor allem furchtlos: Der neue Präsident Siziliens legt sich mit der Mafia an, zeigt den alten politischen Seilschaften die kalte Schulter - und setzt auf junge Frauen.

Der neue Präsident von Sizilien, Rosario Crocetta, sorgt, wie das Handelsblatt am 12.11.2012 berichtet, weiter für Wirbel. Bei der Besetzung der Posten in seiner Regierung wird der Vertreter der Linkspartei PD den Sänger Franco Battiato zum Assessor für Tourismus und Kultur küren. Ansonsten stehen vor allem junge Frauen auf seiner Liste. Den alten Mächtigen dagegen, die wie immer Posten einfordern, zeigt der 61-Jährige die kalte Schulter.

Weiter im Text

Eltern dementieren Gerüchte: Ist Jessica Simpsons Vater schwul?

Für US-Sängerin Jessica Simpson stürzt das Familien-Kartenhaus ein: Erst trennen sich ihre Eltern nach über 30 Jahren Ehe.

Jetzt soll, nach Informationen von FOCUSonline vom 28.10.2012, auch noch Papa Joe Simpson plötzlich schwul sein und einen 21-jährigen „Toyboy“ haben. Wie das amerikanische Celebrity-Klatschportal „radaronline.com“ berichtet, soll die Homosexualität von Joe Simpson der Grund für die Trennung von seiner Frau sein, mit der er 34 Jahre verheiratet war.  Im September hat Tina Simpson die Scheidung von dem 54-Jährigen eingereicht. Und nun brodelt die Gerüchteküche: Der Pastor soll ein Verhältnis mit einem 21-jährigen männlichen Model haben.

Weiter im Text

„Gehässigkeit der Fans sehr groß“: Matthäus rät schwulen Fußballern vom Outing ab

Lothar Matthäus würde keinem homosexuellen Fußballprofi das Outing empfehlen – im Gegenteil: Zu gehässig wären die Reaktionen der Anhänger. Angela Merkel dagegen ermutigte schwule Spieler, sich öffentlich zu bekennen....

Die „Gehässigkeit der Fans“ sei sehr groß, sagte der 51-jährige Lothar Matthäus laut Mitteilung vom Samstag im Gespräch mit dem Radiosender hr1. Ob es im Profi-Fußball homosexuelle Spieler gebe, wisse er nicht, denn es habe sich noch keiner geoutet. Wegen möglicher Reaktionen der Fans halte er es auch für falsch, damit an die Öffentlichkeit zu gehen – „dann sollte man besser mit dem Fußballspielen aufhören“, glaubt Mathäus....(in FOCUSonline.de am 27.10.2012)

Weiter im Text

Matt Bomer: Wegen Homosexualität als Superman in "Man of Steel" abgelehnt?!

Erst kürzlich schimpfte ein amerikanischer Autor, „White Collar"-Star Matt Bomer wäre "zu schwul", um die Hauptrolle des verführerischen Christian Grey in "50 Shades of Grey“ zu verkörpern.

Nun behauptet laut VIANO.de vom 24.10.2012 Romanautorin Jackie Collins, Matt Bomers Homosexualität habe auch dazu geführt, dass er nicht für „Man of Steel“ gecastet wurde.
"Matt Bomer sollte Superman spielen. Er hatte sich noch nicht geoutet, aber einige Leute wussten über seine Homosexualität Bescheid", so Collins im Interview mit „Gaydar Radio". Erst Anfang des Jahres, hatte sich der Mime öffentlich zu seiner Homosexualität bekannt.

Weiter im Text

Vom "Caveman" zur "Cavequeen"

Die Beziehung zwischen Frauen und Männern ist seit jeher ein unerschöpflicher Quell der Inspiration.

Das dürfte einer der Gründe dafür sein (laut NDR.de vom 24.10.2012), dass die Steinzeit-Show "Caveman" im Schmidts Tivoli seit zwölf Jahren erfolgreich läuft. Ob die neue Show "Cavequeen", das schwule Pendant zu "Caveman", eine ähnliche Erfolgsgeschichte hinlegen wird? Die Spielzeit ist jedenfalls erstmal auf ein paar Monate begrenzt.

Berliner Aids-Gala wird Dirk Bach gewidmet

Eigentlich sollte Dirk Bach heute die Berliner Aids-Gala gemeinsam mit der Sängerin Maren Kroymann moderieren.

Wie Deutschlandradio Kultur am 22.10.2012 um 07.30 Uhr berichtet, wird nach dem Tod des Schauspielers die Benefizveranstaltung im Theater des Westens nun seinem Andenken gewidmet. In einer Mitteilung der Organisatoren heißt es, Bach werde als langjähriger Kämpfer gegen HIV ebenso geschätzt wie durch sein Engagement für die Gleichberechtigung von Schwulen und Lesben. Die Erlöse der Gala kommen der Berliner Aidshilfe zugute. Dirk Bach war vor drei Wochen an Herzversagen gestorben.

Homosexuelle in Amerika: Schwul und tapfer

Nach langem Zögern hat US-Präsident Barack Obama den Homosexuellen in Amerika mehr Rechte gegeben.

Nach Informationen der FINANCIAL TIMES Deutschland vom 20.10.2012 ist des für die Republikaner eine Kriegserklärung. Die ideologische Spaltung zerreißt das Land - und mobilisiert die Wähler.

Cruz gewinnt ersten Kampf nach Coming-out

Der schwule Boxer Orlando Cruz hat den wohl schwersten Kampf seines Lebens gewonnen. Cruz gewann im ersten Fight nach seinem Coming-out gegen den Mexikaner Jorge Pazos.

Nach Informationen vom HANDESLBLATT.de am 20.10.2012 hat der schwule Boxer Orlando Cruz den wohl schwersten Kampf seines Lebens gewonnen. Der Federgewichtler aus Puerto Rico gewann im ersten Fight nach seinem Coming-out in Kissimmee in der Nähe von Orlando/Florida gegen den Mexikaner Jorge Pazos einstimmig nach Punkten (118:110, 116:111, 118:110) und erhielt bei seinem Triumph viel Zustimmung für seinen mutigen Schritt.

Outing eines Profiboxers: Orlando Cruz erhält weltweiten Zuspruch

Er ist der erste schwule Profiboxer, der sich während seiner Karriere outet: Orlando Cruz. Dafür zollt dem Weltklasse-Sportler nicht nur sein nächster Gegner Respekt.

So berichtet STERN.de auf seinem Onlineportal am 18.10.2012.
Orlando Cruz - er ist in seiner Gewichtsklasse die Nummer vier der Weltrangliste des Boxverbands WBO.
Und er ist homosexuell. Vor wenigen Tagen hat sich Cruz geoutet, als wahrscheinlich erster aktiver Profiboxer. Bis zu diesem Schritt war es für den Puertoricaner ein weiter Weg. "Ich befasse mich schon sehr lange damit.

Erster schwul-lesbischer Schützenverein kürt Majestät

Deutschlands wohl erste schwul-lesbische Schützenbruderschaft hat ihre erste Majestät: Annette Bornheim (31) schoss am Sonntag in Köln den Vogel ab.

So teilt die Aacherner Zeitung auf ihrem Onlineortal am 14.10.2012 mit. Das Mitglied der Kölner Bruderschaft «St. Sebastianus und Afra» hatte bei Facebook von dem neugegründeten Schützenverein erfahren und mit ihrem transsexuellen Partner «sofort gewusst: Da wollen wir rein!»