• gay-web News Banner
 » Home » Alle News » LSBTI national

News der Kategorie: LSBTI national (546 Einträge)

Lesbisches Paar kämpft weiter für gemeinsame Mutterschaft

Ein lesbisches Paar aus dem Landkreis Hildesheim will die gemeinsame Mutterschaft für seine Tochter erstreiten. Am Mittwoch befasst sich das Oberlandesgericht Celle mit der Klage.

Die Tochter des Paares ist im vergangenen Jahr geboren worden. Die Frauen wollen, dass sie beide als gleichberechtigte Elternteile in der Geburtsurkunde eingetragen werden. In erster Instanz waren sie damit gescheitert. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, ist in der Verhandlung unter anderem eine Video-Schalte geplant...

Weiterlesen!

Berliner Pioniere der schwulen Liebe haben endlich Ja gesagt

Horst (51) und Dr. Paul Francis (73) Byerley machten etwas Historisches. Sie waren das erste schwule Berliner Paar, das eine Lebenspartnerschaft eintragen ließ.

Nun haben sie endlich geheiratet! 1987 lernten sich die beiden in einer Stuttgarter Diskothek kennen – dem „King‘s Club“. „Da bin ich als junger Kerl Paul direkt aufgefallen“, sagt der frisch vermählte Horst Byerley mit einem Augenzwinkern. 14 Jahre danach, am 1. August 2001, wurden sie dann Pioniere der schwulen Liebe und das erste männliche Berliner Pärchen...

Weiterlesen!

Alternative Familien: Wie werde ich ein Regenbogenvater?

Immer mehr homosexuelle Paare wünschen sich Kinder - doch der Weg zur Elternschaft ist für sie mitunter kompliziert. Ein neuer Ratgeber für schwule Männer mit Kinderwunsch

sammelt Erfahrungsberichte und klärt die wichtigsten Fragen. "Die Menschen, mit denen man abends am Tisch sitzt und über den Tag redet" - diese Definition von Familie gefällt Autor und Journalist Sören Kittel besonders gut. Es ist ein Gedanke, der aus dem Buch stammt, das er gemeinsam mit Alexander Schug, Uli Heissig und Gianni Bettucci ...

Weiterlesen!

Das Regenbogenväterbuch: Ratgeber für schwule Papas (und alle, die es werden wollen) u.a erhältlich bei amazon.de

Mehr Toleranz für Papa, Papi und die Kinder

Was ist Familie? Mutter, Vater, Kind(er)? Diversität bei Familien ist für viele Menschen immer noch neu. Über seine Erfahrungen als schwuler Vater zweier Pflegekinder

spricht hier der Blogger Kevin Silvergieter. Mutter, Vater, Kind: Wer an das Wort "Familie" denkt, hat oft diese klassische Konstellation im Kopf. Das Bild von beispielsweise Papa, Papi, Kind oder Mama, Mami, Kind, sei für viele Menschen leider noch immer ungewohnt, sagt Kevin Silvergieter...

Weiterlesen!

RISIKOGRUPPEN SCHÜTZEN: SENIOR_INNENARBEIT MUSS GERADE IN DER CORONA-KRISE ERHALTEN BLEIBEN!

Die NRW-Landesverbände der LSBTIQ* Communities protestieren gegen die geplante Streichung von Fördermitteln und fordern gerade jetzt den Erhalt und die Ausweitung

der Senior_innenarbeit für Lesben und Schwule in NRW. In Nordrhein-Westfalen leben mindestens 240.000 Lesben und Schwule ab 65 Jahren. Sie brauchen im Alter spezifische Angebote, damit sie nicht erneut in Unsichtbarkeit und Einsamkeit zurückfallen! Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels erhalten...

Weiterlesen!

Coming-out: Mein langer Weg zu mir selbst

Ist das innere Coming-out überstanden, tauchen schon die nächsten Hürden auf. Wie reagieren die Freunde, was sagen die Eltern?

Paztricia schreibt leidenschaftlich gerne, liebt Reisen und fotografiert. Ihr Herzensprojekt ist "Busenfreundin – das Magazin". Hier schreibt sie über alles, was mit LGBTIQ+ zu tun hat. Ihr Ziel? Gemeinsam mit ihrem Team will sie Diversität fördern...

Weiterlesen!

Hamburgs SPD und Grüne wollen Blutspende von Schwulen

Forderung nach einer bundesweiten Änderung.Bisher dürfen homosexuelle Männer kein Blut spenden, wenn sie innerhalb der letzten zwölf Monate Geschlechtsverkehr hatten.

Ein entsprechender Antrag, in dem "rot-grün" den Senat auffordert, sich auf Bundesebene für eine Änderung auszusprechen, liegt in der Hamburger Bürgerschaft vor. Darin fordert die Koalition, dass nicht eine zwölfmonatige Enthaltsamkeit,...

Weiterlesen!

Dazu ein Podcast auf Hamburger Abendblatt

Der erste "PinnePride": Pinneberger wollen bei Parade Farbe bekennen

Es ist ein Angriff, der die Kreisstadt erschüttert hat: Vor knapp einer Woche werden am Pinneberger Bahnhof zwei Frauen erst beleidigt und dann verprügelt.

Der Auslöser soll ihre gleichgeschlechtliche Beziehung gewesen sein. Die Polizei ermittelt. Die Pinneberger sind erschüttert und wollen das Thema Homophobie am Wochenende bei dem ersten "PinnePride" öffentlich anprangern. Zuvor hat das Hamburger Abendblatt berichtet...

Weiterlesen!

"Was die Medien toll finden, findet die Gay-Szene auf einmal blöd"

"Frauen mögen mich, ihre Ehemänner akzeptieren mich.

Ich polarisiere. Besonders bei den Homosexuellen. Was die Medien toll finden, findet die Gay-Szene auf einmal blöd", so González zu GALA. "Ich wünsche mir, dass es wieder bunter zugeht und Akzeptanz für alle da ist."...

Weiterlesen!

Film über lesbisches Leben in der DDR

Der Dokumentarfilm "Uferfrauen" erzählt von lesbischem Leben in der DDR - die gesammelten Erinnerungen entwickeln eine große Kraft.

Eine Frau steht am Rostocker Wall und beschreibt, dass dort, in den Parkanlagen am Kröpeliner Tor, zu DDR-Zeiten ein bekannter Schwulentreff gewesen sei, eine Klappe. "Wo haben sich denn die Lesben in Rostock getroffen?", will die Regisseurin aus dem Off wissen.

Weiterlesen!

VHH und Olivia Jones stellen neuen Diversity-Bus vor

Die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein GmbH (VHH) hat es sich zum Ziel gesetzt, im Unternehmen Weltoffenheit, verbunden mit Akzeptanz und gegenseitiger Wertschätzung zu fördern.

Deshalb unterschrieb die VHH im August 2010 die Charta der Vielfalt. Um den zehnten Jahrestag der Unterzeichnung gebührend zu würdigen und gleichzeitig diesem wichtigen Thema mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, bringt die VHH zwei neue Diversity-Busse...

Weiterlesen!

RBB zeigt wieder queere Filme

Schon den dritten Sommer in Folge zeigt das Dritte Programm von Berlin und Brandenburg unter dem Titel «rbb QUEER» großes Kino mit gleichgeschlechtlicher Liebe und Dramen voller Zärtlichkeit.

Noch bis 6. August sind donnerstags am späten Abend queere Filme zu sehen. An diesem Donnerstag (2. Juli, 23.25 Uhr) läuft als deutsche Erstausstrahlung der Film «Beach Rats» von Eliza Hittman. Darin geht es um den 19-jährigen Frankie auf Coney Island in New York, der tagsüber den hetero...

Weiterlesen!

Ab wann ist man vor einem Gericht schwul genug?

Wegen seiner Homosexualität wurde Andrei in Russland von der Polizei verfolgt und erpresst. Er verlor mehrfach seine Jobs und seine Wohnungen.

Gemeinsam mit Boris floh er vor fünf Jahren nach Deutschland, suchte hier Schutz. Seinen Partner Boris muss er immer wieder verleugnen. 2013 erließ der russische Präsident Putin das sogenannte Anti-Homosexuellen-Propaganda-Gesetz. Seitdem lebt die LGBT-Community in Russland in ständiger Angst...

Weiterlesen!

Erste schwäbische Kirchenhochzeit für schwules Paar

Vor zwei Jahren lernten sie sich im Internet kennen. Beim zweiten Treffen waren sich beide sicher: Das ist die große Liebe. Gerald Wolf (53) und Ahmad (31)

heirateten auf dem Stuttgarter Standesamt. Doch Gottes Segen bekamen die beiden lange Zeit nicht. Jetzt sind sie das erste schwule Ehepaar, das von der evangelischen Landeskirche in Württemberg feierlich gesegnet wurde.Vor 40 Gästen in der St. Leonhardskirche fragte Pfarrer Christoph Doll (59) das Paar:...

Weiterlesen!

Schwuler Polizist: „Sichtbarkeit ist Schlüssel für Akzeptanz“ (Tag gegen Homophobie)

Gewalt an Lesben, Schwulen, Bi-, Trans- und Intersexuellen hat 2019 wieder zugenommen: 559 Fälle allein in Berlin, 32 Prozent mehr als im Vorjahr.

Auch die Polizei beobachtet die ansteigende Homo- und Transphobie mit Sorge. Allerdings: Viele Opfer haben nach einem homo- oder transfeindlichen Übergriff immer noch Angst, Strafanzeige zu stellen, glauben sogar oft, von der Polizei nicht ernst genommen zu werden...

Weiterlesen!